Loading...

Renate Reich

Singer Vienna, Austria 35 Followers
Follow

2 blog entries

"Ein guter Song kommt mit ganz wenig aus. Mit Gitarren und Stimmen beispielsweise. Der Rest ist frei erfunden."
Palmina Waters, CD "Wheels Of Time" 2000
Dem Motto, dass ein guter Song allenfalls auch unplugged funktionieren muß, sind sie treu geblieben, das Klang-Konzept aber haben sie weiterentwickelt. Der Sängerin Renate Reich und dem Gitarristen Thomas Palme gelingt hier ein hervorragender Brückenschlag zwischen gutem Songwriting und Jazz, der auf der Höhe der Zeit ist.

Über dem Ganzen steht eine unverwechselbare, samtige Stimme, die den Songs einen ganz eigenen Charakter verleiht: sie gehen ins Ohr, sorgen für eine angenehme Kurz-Weile und dürfen dort bleiben. Pop trifft auf Jazz und Jazz mischt sich mit Pop auf sehr spielerische Art und Weise.

Als Palmina Waters präsentieren die zwei schon längst nicht mehr unbekannten Musiker der Wiener Szene mit ihrer "handverlesenen" Band heute einen speziellen Musikcocktail, der hervorragend schmeckt ohne aufdringlich zu sein.

Live-Premiere: 18.Mai 2016, Schwarzberg, Vienna
--
Back to the roots: Palmina Waters kommt mit wunderschönen, melodiösen und groovigen neuen Songs im Herbst zu Euch. Die CD "Home" ist in der Endphase der Produktion. Im Juni werden wir dazu ein Musikvideo drehen. Einen Trailer mit Ausschnitten der neuen Songs findet Ihr bereits hier - auf der Video und der Music-Seite. Auf "Home" zu hören sind: Renate Reich - vocals, composition; Thomas Palme - guitars, bass, production; Martin Wöss - piano, Stefan Pista Bartus - double bass, Harald Tanschek - drums, Farid-Al Shami - cajon, percussion.

Be the first to comment

“Geboren in einer anderen Welt, aufgewachsen zwischen Rufen der Muezzins, Schlagermusik, schwülstigem Orient-Pop und Evergreens aus dem Radio, wußte ich schon mit vier Jahren, dass ich Sängerin werden wollte: ich erfand eigene Melodien in einer Phantasiesprache, die durchaus als Englisch hätte durchgehen können.

Irgendwann hörte ich im Radio diesen Song, der mich auf ganz besondere Weise berührte: “Dream A Little Dream Of Me” mit Ella Fitzgerald und Louis Armstrong. Das war meine erste Begegnung mit Jazzmusik.

Viele Jahre später ereignete sich Ähnliches: nach Ausflügen in die Welt der Chansons, Pop, Rock, Blues und Klassik entdeckte ich meine ganz besondere Liebe zu dieser Musik, die so viele Möglichkeiten bietet:

Eigenes schaffen und doch in einer Tradition stehen. Kommunizieren in einer musikalischen Sprache, die sich dessen bedient, was gerade passen mag – sei es ein schräger Rhythmus, eine fremdartige Melodie, eine Improvisation mit Silben und Phantasieworten – genau so kindlich frei und ganz nah an der Quelle des Schöpferischen.”
Renate Reich

Renate Reich, geboren in Kabul, Afghanistan, lebt als Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin, Sprecherin und Gesangspädagogin in Wien.

Be the first to comment