Loading...

Tomoko Mayeda

Violinist Vienna, Austria 99 Followers
Follow

Latest videos

Recent release

  1. Sonatina in D major op. posth. 137, D 384: I. Allegro molto 07:08
  2. Sonatina in D major op. posth. 137, D 384: II. Andante 04:24
  3. Sonatina in D major op. posth. 137, D 384: III. Allegro vivace 04:44
  4. Allegretto 04:11
  5. Präludium und Allegro 06:19
  6. Chanson Louis XIII et Pavane 04:25
  7. Rondino 04:00
  8. Tempo di Minuetto 03:47
  9. Menuett D major, KV 334 04:19
  10. Adagio E major, KV 261 07:14
  11. Alt Wiener Tänze, I. Liebesfreud 03:55
  12. Alt Wiener Tänze, II. Liebesleid 03:41
  13. Alt Wiener Tänze, III. Schön Rosmarin 02:17
Be the first to comment

Latest tracks

Alt Wiener Tänze, III. Schön Rosmarin

Classical 02:17 2 years ago2y
Be the first to comment

Alt Wiener Tänze, II. Liebesleid

Classical 03:41 2 years ago2y
Be the first to comment

Alt Wiener Tänze, I. Liebesfreud

Classical 03:55 2 years ago2y
Be the first to comment

Adagio E major, KV 261

Classical 07:14 2 years ago2y
Be the first to comment

Menuett D major, KV 334

Classical 04:19 2 years ago2y
Be the first to comment

Recent blog

Beethoven CD

Tomoko Mayeda 4 weeks ago4w
Be the first to comment

Latest photos

About Tomoko Mayeda

Classical

Tomoko Mayeda wurde in Kamakura, Japan geboren. 
Mit 3 Jahren begann sie Violine und mit 4 Jahren Klavier zu spielen. Sie studierte an der Toho-Gakuen Universität für Musik und an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf. Diplom beim Internationalen Violinwettbewerb Carl Nielsen in Dänemark. 1995 erhielt sie beim Internationalen Violinwettbewerb Tibor Varga in Sion einen Spezialpreis. 1996 spielte sie in der Tonhalle Düsseldorf mit dem Orchester der Landesregierung Düsseldorf unter der Leitung von Günter Neidlinger das Violinkonzert von M.Bruch. In der Presse gab es besonders gute Kritik. 1998 Konzertexamen an der Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf, welches sie mit Auszeichnung bestand.


Neben ihrer Familie begann sie 2006 wieder zahlreiche Konzerte in Europa und Japan zu geben. Z.B. eine Konzertserie „Musikalisches Geschenk“ in Japan, die eigens für Tomoko initiiert wurde. Sommer 2009 wurde sie zum Eurochestries Festival eingeladen. Sie spielte in der Slowakei, Polen und Ungarn mit dem Kammer-Jugend-Orchester-Wien unter der Leitung von Yuri Kishimoto das Tchaikovsky Violinkonzert.
 In Wien konzertierte sie mit dem bedeutenden, gegenwärtigen Pianisten Paul Badura-Skoda.

Sie studierte bei den ProfessorInnen Namiko Umezu, Erika Ozeki, Koji Toyoda, Shizuko Ishii, Michael Gaiser, Tibor Varga und Erich Höbarth.

Tomoko Mayeda spielt auf der Kopie einer Violine Antonio Stradivaris 1709, die von Andreas Hellinge in Genf im Jahr 2009 gebaut wurde.

CD: Bach Sonate Nr.2 & Nr.3, Partita Nr.2 für Violine Solo (Gramola)
https://www.gramola.at/de/shop/102145/

CD: Bach Sonate Nr.1, Partita Nr.1 & Nr.3 für Violine Solo (onepoint.fm)
Beethoven & Schumann Sonaten mit Junko Ono (onepoint.fm)
Mozart, Schubert & Kreisler mit Paul Badura-Skoda (onepoint.fm)

Contact